Lichtbeton von LCT nun auch für Endverbraucher

Die Light&Concrete Technology (LCT GesmbH) stellt in Form von Lichtbeton innovative Beleuchtungssysteme her. Das in Österreich ansässige Unternehmen offeriert seine Produkte auch für den privaten Bereich und spricht damit vor allem Hauseigentümer an. Mit den Bodenleuchten von LCT lassen sich Gartenwege, Terrassen, Parkplätze, Einfahrten und andere Flächen auf kosteneffiziente Weise beleuchten.

Mit Leichtbau-Robotern auf Gurkenernte

Nicht nur automatisierungsintensive Branchen wie die Automobilindustrie setzen auf Roboter – auch in Teilen der Landwirtschaft ersetzen Automationssysteme immer häufiger die mühevolle Handarbeit: Im EU-Projekt CATCH entwickelt und testet das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK derzeit einen Dual-Arm-Roboter für die automatisierte Gurkenernte. Die Leichtbaulösung soll den Gurkenanbau in Deutschland rentabel halten.

Hemerocallis – Staude des Jahres 2018

Es gibt Pflanzen, denen scheint das Wissen um die eigene Schönheit eine wunderbare Gelassenheit zu verleihen. Wie den Taglilien. Mit ihren schimmernden Blütentrichtern und dem eleganten grasartigen Laub sind sie echten Lilien und anderen Prachtstauden an Attraktivität mindestens ebenbürtig, in puncto Pflegeleichtigkeit aber haushoch überlegen. Der Bund deutscher Staudengärtner wählte Hemerocallis zur Staude des Jahres 2018, denn auch in Fachkreisen hat sie viele Liebhaber.

Pflanzenneuheiten auf der IPM 2018

Insgesamt waren es 62 Neuheiten die von 33 Züchtern weltweit vorgestellt wurden. Aus diesen Pflanzen die Besten auszuwählen war die Aufgabe einer Fachjury. Am Vorabend der Messe wurde in sechs von acht Kategorien eine Auszeichnung vergeben, zusätzlich ein Sonderpreis.

Red Moon® – neue rotfleischige Apfelsorten

Auf der Fruit Logistica wird eine neue Apfelsorte vorgestellt, die ihr Geheimnis erst beim Teilen der Frucht preisgibt. Was sich da offenbart, ist das Ergebnis langjähriger Zuchtarbeit des französischen Züchters Jean-Luc Carrieres und den Baumschulen Escande.

Pflanzen wehren sich nach Art der Eisernen Jungfrau

Kalziumphosphat kommt typischerweise in Zähnen und Knochen vor. Jedoch ist inzwischen bekannt, dass das sehr harte Mineral zum Beispiel auch die Haare von Blumennesselgewächsen zur Abwehr von Fressfeinden stabilisiert. Botaniker der Universität Bonn haben nun herausgefunden, dass Kalziumphosphat in der Pflanzenwelt viel weiter verbreitet ist als bisher gedacht.

Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert

Die globale Erderwärmung beeinflusst nicht nur die Artenvielfalt von Pflanzen. Sie verändert sogar das Pflanzenwachstum selbst. Welche molekularen Prozesse dabei ablaufen, hat eine Forschergruppe der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) herausgefunden.

Glyphosat im Onlinehandel außer Kontrolle

Nachdem die meisten Baumärkte und Gartencenter Glyphosat-Produkte für den Privatgebrauch inzwischen aus ihren Regalen verbannt haben, sind Onlineshops ein wichtiger Umschlagplatz für den Pflanzenvernichter geworden. Dabei hält sich fast niemand an die Vorschriften, wie jetzt eine stichprobenartige Untersuchung im Auftrag der grünen Bundestagsfraktion ergeben hat.

1 2 3 4