Chelsea Flower Show – die Gewinner 2018

385
Siegergarten RHS
Der Siegergarten: geplant von Chris Beardshaw

Die wohl berühmteste Gartenshow der Welt hat ihre Pforten geschlossen. Wie jedes Jahr wurden wieder zahlreiche Gärten und andere Beiträge prämiert. Wir stellen Ihnen die Gewinner vor.

Gold in der Kategorie Schaugarten:

Der Morgan Stanley Garden für die NSPCC. eine nationale Kinderhilfsorganisation.

Gold in der Kategorie kunsthandwerkliche Gärten

O-mo-te-na-shi no NIWA -The Hospitality Garden, entworfen von Kazuyuki Ishihara

Dieser traditionelle Garten ist inspiriert von der geschätzten japanischen Kultur der „Omotenashi“, dem Konzept der herzlichen und aufrichtigen Gastfreundschaft, und dem Wunsch, dieses Gefühl bei den Gästen in den Garten zu rufen.

Die Pflanzung basiert auf Ikenobo, einer Art japanischer Blumenarrangements aus dem 15. Jahrhundert, mit der Platzierung von Pflanzen und Verteilung der Farbe in Bezug auf den Raum. Das Hauptmerkmal des Gartens ist ein achteckiges Azumaya oder Gartenhaus, das mit Dachmaterial aus Kupfer bedeckt ist. Es gibt auch einen zentralen Teich, der von japanischen Ahornbäumen umgeben ist. Das natürliche Geräusch von Wasser, das auf Felsen fällt, fördert das Vergessen der Zeit und das Gefühl der Ewigkeit.

Gold in der Kategorie Bauausführung

Welcome to Yorkshire, gestaltet von Mark Gregory


Der Welcome to Yorkshire Garden ist von den Yorkshire Dales inspiriert, einer malerischen Gegend, die die Essenz der Grafschaft verkörpert und weltberühmt ist für handwerkliche Wensleydale-Käse, Quintessenz-Butterblumenwiesen und eine reiche Flora. Am Waldrand gelegen, rollt ein taumeliger Bach an einem Stein vorbei in weiche Weiden.

Das Farbschema weist Nuancen von Violett, Pink und Weiß mit einer Mischung aus dichten und vielfältigen Pflanzungen auf. Trockene Kalksteinwände sezieren das Wiesenland und trennen die Schutzhütte mit ihrem gepflegten und romantischen Bauerngarten von der Naturlandschaft.

Der Garten, der von Welcome in Yorkshire gesponsert wird, zelebriert Yorkshires atemberaubende Landschaft, natürliche Materialien, traditionelles Handwerk und handwerkliche Lebensmittelproduktion und soll die Öffentlichkeit dazu inspirieren, diese ikonische Grafschaft zu besuchen und ihre ruhige Schönheit hautnah zu erleben.

Gold in der Kategorie städtisches Gärtern

Der Urban Flow Garden, nach einem Entwurf von Tony Woods

Kühne Designelemente, farbenfrohe Bepflanzung und praktischer Lebensraum im Freien sind in diesem kleinen Stadtgrundstück untergebracht. Der Garten ist mit Wassereinsparung und umweltschonender Landschaftsgestaltung im Hinterkopf konzipiert, sowie ein Pflanzplan, der Umweltverschmutzung ablenkt und verarbeitet und Wildtiere anzieht.

Der Urban Flow Garden hat eine sorgfältig ausgewählte Pflanzenauswahl, die umwerfende Blattfarben, Blattformen, Laubgewohnheiten und Stamminteressen beinhaltet und somit Interesse für die Blütezeit bietet. Pflanzen wurden ausgewählt, um eine Reihe von unvorhersehbaren klimatischen Bedingungen zu tolerieren, wobei einige mit überschüssiger Feuchtigkeit und andere mit trockeneren Perioden zurechtkommen.

Zu den wichtigsten Pflanzen gehören Rosa glauca, Baptisia australis, Cornus canadensis und mehrstämmiger Ginkgo biloba. Zu den Materialien im Garten gehören traditionelle handgefertigte Lehmziegel, Porzellanhüllen und Cortenstahl, deren kontrastierende Oberflächen für alle inspirieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here