Keine Konsumententäuschung

Proben beweisen: Walliser Aprikosen tatsächlich aus dem Wallis

Dieses Jahr wurden 36 Proben von Walliser Aprikosen auf ihre Herkunft überprüft. Tatsächlich stammten alle Aprikosen aus dem Wallis.

Keine Verbrauchertäuschung. Sie sind echt: Walliser Aprikosen.

Wegen des Frosts im Frühjahr gab es bei den Aprikosen im Wallis grosse Ausfälle. Deshalb habe sich das Risiko erhöht, dass ausländische Aprikosen als Walliser Aprikosen verkauft würden, heisst es in einem Bericht des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV).

Deshalb beschloss die Arbeitsgruppe Coordination Food Fraud (COFF) Tests, die von der Dienststelle für Verbraucherschutz und Veterinärwesen Wallis (DVSV) durchgeführt wurden. Mittels Sauerstoffisotopen-Verhältnissen können Walliser von ausländische Aprikosen unterschieden werden.

Es zeigte sich, dass in keinen Fall Konsumenten getäuscht worden sind. Alle Proben stammten tatsächlich von Walliser Aprikosen.

Quelle: lid

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*