Red Moon® – neue rotfleischige Apfelsorten

Auf der Fruit Logistica wird eine neue Apfelsorte vorgestellt, die ihr Geheimnis erst beim Teilen der Frucht preisgibt. Was sich da offenbart, ist das Ergebnis langjähriger Zuchtarbeit des französischen Züchters Jean-Luc Carrieres und den Baumschulen Escande.

Apfel Red Moon
Einen ungewohnten Anblick offenbart die neue Züchtung Red Moon.

Red Moon® SURPRISE INSIDE®: neue rotfleischige Apfelsorten

Um diese neue durchaus beeindruckende Apfelsorte zu vermarkten wurde eigens die Firma Red Moon ins Leben gerufen. Der holländische Berater Hans Scholten, die italienischen Vermarkter Gebrüder Clementi und dem Sortenmanager KIKU Variety Management der Gebrüder Braun stehen zusammen mit den Züchtern hinter der neuen Marke. Ausser dem roten Fruchtfleisch nennt Red Moon zwei weitere Vorteile seiner neuen Züchtung:

1. Die Sorten sind sehr gut für den Frischeverzehr und sind monatelang bis zum Frühjahr haltbar.
2. Die Sorten sind sehr gut für die Verarbeitung geeignet, weil sie nicht oxydieren: das rote Fruchtfleisch bleibt rot.

Das eröffnet natürlich noch einen weiteren Markt für die Verarbeitung. Schon jetzt gibt es Verträge mit Firmen die die Äpfel zu Saft und Cider weiterverarbeiten. Von roter Farbe natürlich. Getrocknete Apfelschnitten und roter Apfelstrudel sind bereits in Planung.

Laut Produzenten beläuft sich der Anbau 2018 von RED MOON® in Italien bereits auf 35 Hektar. In Frankreich werden schon 23 ha von Spezialisten für die Saftproduktion bewirtschaftet, Tendenz steigend. Aufgrund der hohen Konsumentenzufriedenheit beim Frischverzehr und bei transformierten Produkten, ist es das kurzfristige Ziel der RED MOON® Company, sobald als möglich die 100 ha zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*