Sehnsuchtsort für Leib und Seele

83
Zwei Schiffscontainer – der eine neu, der andere gebraucht – sind auf der Standfläche von rund 230 m2 platziert. Wie kleine «Sinnesinseln», wohnlich gestaltet dank massgefertigtem Holzinnenausbau, bilden sie die zentrale Attraktion.
Umgenutzte Schiffcontainer als ganz privates Refugium mitten im Garten sind die zentrale Attraktion des Giardina Stands von Spross Ga-La-Bau und Glovital

Zwei Schiffscontainer – der eine neu, der andere gebraucht – sind auf der Standfläche von rund 230 m2 platziert. Wie kleine «Sinnesinseln», wohnlich gestaltet dank massgefertigtem Holzinnenausbau, bilden sie die zentrale Attraktion.

Englischer Zaubergarten mit Werkstatt-Flair
Eingebettet in üppige Pflanzenpracht im englischen Stil «thront» einer der beiden Container. Direkt vom Frachtschiff mitten in den Garten – diesen Eindruck vermittelt sein völlig unbehandeltes Äusseres mit deutlichen Gebrauchsspuren vom Dienst auf hoher See. Rustikal gehalten ist auch sein Innenleben mit einem Mix aus «Töff»-Werkstatt und gemütlicher Whiskybar. Hier finden Hobby und entspannte Geselligkeit ihren ganz persönlichen und individuellen Rahmen. Ein Sehnsuchtsort für Leib und Seele.

Ein Container für den guten Geschmack
Der zweite Container setzt in doppelter Hinsicht einen Kontrapunkt zur «Garage im Garten». Funkelnagelneu, in strahlendem Cadillac-Hellblau lackiert, leuchtet er den Messebesuchern bereits von weitem entgegen. Und wer ihn nicht sieht, der folgt der Nase. Denn in diesem Container wird gebacken und gekocht. Welche Vorzüge die Küche im Garten bietet, lässt sich vor Ort erleben.

Bloggerin Belinda K. (eatlettersanddeco.com) dekoriert einen Tisch und offeriert den Giardinabesuchern frisch zubereiteten Kuchen aus der «Container-Küche». Natürlich mit Zutaten aus dem (Stand)Garten. Und dieser scheint unendlich gross, denn ein grosses Gartenwandbild hebt die Begrenzungen des Messestands auf.

Kreativ-innovative Komposition
Gemeinsam beweisen die Spross Ga-La-Bau AG und die Glovital AG an der Giardina 2018 einmal mehr ihre Kompetenz und Umsetzungsstärke. Ganz im Sinne der Spross`schen Devise «einzigartig – zuverlässig – nachhaltig» sind es die kreativ-innovative Kombination aller Bestandteile und der mittels Containerumnutzung realisierte Recyclinggedanke, die zum überzeugenden Gesamtkonzept führen. Dazu gehören neben den Containern ebenso die Bepflanzung und das eingesetzte Material. Mehrstämmige Grosssträucher und Bäume, Hochbeete sowie Flächen mit üppiger Bepflanzung bieten den Standbesuchern abwechslungsreiche Grünzonen. Mit einem Belag aus dunklen Klinkersteinen setzt Spross für die Wege und weiteren Flächen des Gartens neue Akzente. Die ebenfalls aus Klinker gestalteten Sitzmauern zeigen zudem die Vielseitigkeit dieses Steins, der erst seit kurzem in der Schweiz vermehrt genutzt wird. Flächeneinfassungen und ein Brunnen aus rohem Stahl runden das Bild ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here