Pflanze des Monats – Januar

Der Pyramiden-Schneeball hat das ganze Jahr über etwas zu bieten. Dabei eignet er sich für das Beet ebenso wie zur Einzelstellung oder im Container. Dieser Schneeball wurde auf der RHS Chelsea Flower Show im Jahre 2015 zur Pflanze des Jahres gewählt.

Pflanze Viburnum plicatum ‚Kilimandjaro‘ ®
Schneeweisse Blüten, schöne Herbstfärbung und attraktive Wuchsform - der Pyramiden-Schneeball

Viburnum plicatum ‚Kilimandjaro‘ ®

Diese Sorte ist eine Selektion aus Viburnum plicatum f.tomentosum und Viburnum plicatum ‚Pink Beauty‘ und wurde in der Gärtnerei Jan-Willem Wezelenburg aus Boskoop in den Niederlanden ausgesondert. Von dem einem Elternteil stammt die Robustheit und Wuchsfreudigkeit, der andere Elternteil steuerte die Blühfreude bei. Eine weitere Spielart ist Viburnum plicatum Kilimandjaro® Sunrise (pbr) ‚JWW5‘. Diese Varietät hat rosa Blüten und mehr Fruchtansatz.

Verwendung

Ob im Staudenbeet, als Solitär in der Einzelstellung oder auch im Container. Dieser Schneeball lässt sich vielseitig verwenden. Zu beachten ist jedoch, dass das Gehölz ausreichend Platz zur Verfügung hat um seine schöne Wuchsform zur Entfaltung zu bringen.

Blüte, Frucht und mehr

Der Viburnum plicatum ‚Kilimandjaro‘ erreicht eine Höhe von bis zu 250 cm. Die weissen Tellerblüten erscheinen im Mai und im Spätsommer erscheint noch ein zweiter Blütenflor. Aber nicht nur die weissen Blüten, sondern auch die daraus erwachsenden roten Beerenfrüchte sind ein herrlicher Fruchtschmuck und nicht minder schön im Anblick. Der Strauch ist sommergrün wobei sich das Laub im Herbst herrlich rot verfärbt, gemischt mit Gelbtönen.

Ansprüche und Pflege

Durchlässiger, normaler Gartenboden ist als ausreichend anzusehen . Sonnig bis halbsonnig sind die Ansprüche an die Lichtverhältnisse. Eine Schere sollte dieser Schneeball nur vom Hörensagen kennen, man beschränke sich auf das Ausschneiden der verblühten Triebenden. Ohne Beschnitt und mit ausreichend Platzverhältnissen wird dieser Schneeball im Garten zum Wow-Element.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Web Analytics