Pilzzucht auf der Fensterbank

324
Cahmpignons zur Anzucht im eigenen Topf
Frische Champignons auf dem Fensterbrett. Diese Neuheit macht es möglich.

Mit viel Erfahrung und Geduld kann man Champignons auch selbst züchten. Natürlich versorgt uns auch der Gang zum Supermarkt diesen Pilzen. Allerdings hat man mit den gekauften Pilzen das Problem der Haltbarkeit wenn nicht alle Pilze verwendet werden. Die Firma Archiduc aus Belgien hat nun eine patentierte Methode entwickelt in der heimischen Küche den Champignons beim Wachsen über die Schulter zu schauen.

Vorkultiviert im praktischen Topf

Die Champignons befinden sich beim Kauf bereits im Wachstum. Laut Hersteller ist bereits nach 3-4 Tagen die erste Ernte möglich. Und wenn man die Anzuchtregeln beachtet (täglich besprühen, kein direktes Sonnenlicht, Zimmertemperatur) sind bis zu drei Ernten möglich. Insgesamt werden um die 500 Gramm an verwertbaren Pilzen versprochen.

Weisse Champignons im Topf

Der zur Anzucht verwendete Schwarztorf kann problemlos im eigenen Garten verwendet werden. Auch der Kompost gilt als Entsorgungsstation. Oder man bepflanzt den Topf zur Weiterverwendung mit zum Beispiel Küchenkräutern.

Wann allerdings die Champignons im Topf in den Supermärkten erhältlich sein werden steht noch nicht fest. In Belgien sind sie bereits auf dem Markt, laut Hersteller sind Kooperationen mit anderen Ländern in Europa im Gange.

Im Produktvideo sind die Arbeitsschritte für eine erfolgreiche Ernte sehr anschaulich erklärt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here