Bill Gates ist der grösste Farmlandbesitzer der USA

Schon gewusst?

337

Der Milliardär Bill Gates ist eine weltweit bekannte Persönlichkeit, aber jetzt ist er auch Amerikas Ackerlandkönig. Der Microsoft-Mitbegründer ist zum größten Eigentümer von Ackerland in den USA geworden, indem er leise riesige Grundstücke im gesamten Land aufgekauft hat.

Das Portfolio von Gates umfasst laut The Land Report, einer Zeitschrift für Landinvestoren, die die größten US-Landbesitzer aufspürt, rund 100.000 Hektar Ackerland und fast 11.000 Hektar anderes Land in 19 Bundesstaaten.

Die größten Teile der Bestände von Gates befinden sich in Louisiana und Arkansas, wo er ca. 28.000 Hektar bzw. 20.000 Hektar besitzt. Berichten zufolge besitzt er in seinem Heimatstaat Washington etwa 6500 Hektar, darunter ein 5.500 Hektar großes Gebiet in der Region Horse Heaven Hills, das für fast 171 Millionen US-Dollar gekauft wurde.

Es ist ungewiss, warum Gates in so viel Ackerland investiert hat oder wie seine Flächen derzeit genutzt werden, aber die Landwirtschaft ist ein Schwerpunkt der Bill & Melinda Gates Foundation, der Wohltätigkeitsorganisation von Gates und seiner Frau. Die Stiftung möchte laut ihrer Website „eine von einem Land geleitete inklusive landwirtschaftliche Transformation in Afrika südlich der Sahara und in Südasien unterstützen“.

Während Gates Amerikas größter Ackerlandbesitzer ist, ist er weit davon entfernt, der größte Landbesitzer des Landes im Allgemeinen zu sein. Diese Krone gehört dem Vorsitzenden von Liberty Media, John Malone, der ca. 900.000 Hektar Land sein eigen nennt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here