Puppe Aurorafalter

Gartentipp: „Unordnung“ im Garten rettet viele Tierleben

Mit dem Herbst vergeht die Pracht des Sommers langsam. Trockene Pflanzenstängel und braunes Laub sind vermeintlich alles, was noch von der üppigen Jahreszeit bleibt. Manche Gärtnerin und manchen Gärtner überkommt jetzt der starke Drang, vor dem Winter noch alles ordentlich „aufzuräumen“.
Gemähte Blumenwiese

Blumenwiese tierfreundlich mähen

Die Pflege von länger bestehenden Blumenwiesen beschränkt sich im Wesentlichen auf die Mahd. In trockenen Regionen mit Mager- oder Trockenwiesen genügt eine Mahd pro Jahr, welche bereits im Sommer nach der Margeritenblüte stattgefunden haben sollte. In feuchteren, nährstoffreicheren Gebieten, wo die Wüchsigkeit der Pflanzen stärker ist, wird jetzt im September noch einmal gemäht. Dabei gilt es ein paar Dinge zu beachten, um die tierischen Bewohner der Blumenwiese zu schonen und die Vielfalt der Pflanzenarten zu fördern.
Nistkasten

Wohnungsputz im Nistkasten

Im späteren Herbst ist es an der Zeit Vogelnistkästen zu reinigen, damit Familie Meise im kommenden Jahr wieder einziehen kann. Durch das Entfernen des alten Nestes wird dem Befall der Küken mit Parasiten vorgebeugt, die sonst im bestehenden Nest überwintern können.
Megakürbisse auf Anhänger

Wie man einen Riesenkürbis anbaut – Tipps für Anfänger

Im Vorfeld eines Wettkampfs achten Profisportler auf die kleinen Dinge  - ihre Ernährung, ihre Ruhezeiten und ähnliches - kleine Dinge eben, die aber zusammen genommen einen großen Unterschied für die Leistung ausmachen. Und so ist es auch beim Anbau eines preisgekrönten Kürbisses.

Gartentipps für den Mai

In einer neuen Rubrik geben wir Ihnen nun regelmässig Ratschläge zu den verschiedenen Gartenbereichen. Sei es der Gemüsegarten, der Obstgarten oder auch der Ziergarten. Die Tipps sind immer jeweils auf das aktuelle Monat bezogen. Damit Sie auch im Garten nichts verpassen.
Efeu im Baum

Baumbewuchs: Wann wird Efeu zum Problem?

0
Für gesunde, gut gewachsene Bäume ist ein „baumfremder Bewuchs“, wie ihn die Fachleute nennen, erst mal kein Problem. Bis sich beispielsweise Efeu so ausgebreitet hat, dass er einem Großbaum in nennenswertem Umfang Licht raubt, vergehen Jahre und selbst dann arrangiert sich der Baum in der Regel mit der Konkurrenz.

Kompost – das „Gold der Gärtner“

0
Komposterde ist zu Recht das Erfolgsrezept der Naturgärtnerinnen und -gärtner. Der Naturgarten liefert diesen reichen Schatz völlig kostenlos, jetzt im Herbst ist die beste Zeit zum Anlegen Ihres Komposts – wertvollster Dünger zum Nulltarif!
Bild von Astkragen am Baum

Wenn es für den Baum um Kopf und Kragen geht

0
Mag der Titel auch etwa überspitzt sein, so hat er doch realen Hintergrund. Der sogenannte Astkragen ist am Baum eine wichtige Zone, deren Beschädigung durch falschen Schnitt möglichst vermieden werden sollte.
Detail Rasenfläche

Tipps zur Rasenpflege

Der beste Weg, beim Rasen die Abhängigkeit von chemischen Dünge- und Spritzmitteln zu verringern, ist die Entwicklung eines gesunden Rasens, der von Natur aus besser gegen Unkräuter und Krankheiten gewappnet ist. Wenn Sie Ihren Rasen nur durch vermehrte Düngung vital halten, überlegen Sie sich, wie Sie die Gesundheit Ihres Rasens verbessern können. Wir geben Ihnen einige Tipps für die natürliche Rasenpflege.
Dachplatanen auf Terrasse

Lebende Alternative zum Sonnenschirm

0
Wie sagte schon einst Nietzsche: "Sonne, oh Sonne, fluchen alle Matten, der Wert der Bäume ist ihnen: Schatten." Nach der aktullen Hitzewelle dürften wohl aber auch die Fitten gerne den kühlenden Schatten der Bäume aufgesucht haben. Ein Laubdach als Alternative zum Sonnenschirm. Wieso nicht?
Zürich
Klarer Himmel
4.2 ° C
6.6 °
1.5 °
82 %
2.6kmh
0 %
Mi
10 °
Do
9 °
Fr
6 °
Sa
6 °
So
1 °