Unbekannte Schöne – Clematis armandii

469
Clematis armandii
Clematis armandii in voller Blüte

Es gibt eine Weisheit, die besagt, dass man im Leben nie auslerne. Doch meist gilt dies nur für die anderen. Und doch musste ich letzthin wieder erfahren, wie wahr diese Worte doch sind. Eine unbekannte Schöne war es, die mich diese Erfahrung lehrte.

Das weisse Leuchten war bereits aus der Ferne wahrnehmbar. Weisse Blüten, so zahlreich, um diese Zeit? Ohne Zutun drängten sich mir diese Gedanken auf. Und ebenso ohne zu zögern verliess ich bei der nächsten Gelegenheit meine eingeschlagene Route und begab mich zu dem Ort an dem ich dieses weisse Leuchten wahrnahm. Da war sie nun. Die unbekannte Schöne. Rankte sich nach links, nach rechts, es schien in alle Richtungen streckte sie Zweige. Alle wolle sie in jeden Winkel des Gartens ihre Schönheit tragen. Jede einzelne dieser weissen Sternblüten möchte schöner sein als die andere und so strahlen sie in ihrer Gesamtheit um die Wette. Das sattgrüne, kräftige Laub hält sich dezent im Hintergrund, aber wohlwissend darum, dass es nach den verblichenen Blüten sein schönes Kleid nach aussen trägt.

Nie vorher hatte ich diese Pflanze gesehen. Und doch glaubte ich in unseren Breiten schon alle zu kennen. Ein befreundeter Baumschüler klärte mich rasch darüber auf, welche Pflanze mich da in meinen Bann gezogen hatte. Clematis armandii. Ein immergrüner Vertreter der Waldreben aus dem fernen China. Ihren Namen hat sie dem Jesuitenmissionar und Pflanzensammler Armand David zu verdanken, der diese Pflanze schon vor 1900 beschrieb.

Die Waldrebe Armanda erreicht eine Höhe von 3-5 m und zeitig im Jahr, im März, zeigen sich die zahlreichen weissen Sternblüten. Nach der Blüte formen sich die typischen flauschigen Samenstände der Waldrebe. Das Laub ist immergrün. Die Pflanze gedeiht am besten auf humushaltigen Gartenböden, die guten Abzug haben. Staunässe mag sie gar nicht.

Cornus armandiiDie Clematis zeigt sich allerdings etwas frostempflindlich. Man sagt ihr eine Winterhärte bis zu -12 Grad Celsius nach. Allerdings ist in gefährdeten Lagen Winterschutz angeraten.

Als Schlinger benötigt die Pflanze eine Rankhilfe. Eine Pergola, ein Rankgitter als Sichtschutz oder einfach auch nur am Zaun. Möglichkeiten dieser Clematis einen Platz im Garten einzuräumen sollten sich immer finden. Aber pflanzen sie sie nicht zu weit weg: die Blüten duften!

Zu Pflanzung und Pflege:  die Clematis wird ausschliesslich vorgezogen im Topf verkauft und somit beinahe ganzjährig zu pflanzen. Allerdings sollte sie als immergrüne Pflanze nicht später als im September gepflanzt. Und wie für alle Clematis gilt die Faustregel: kühler Fuss, heisser Kopf! Decken Sie den Wurzelteller mit Mulch ab oder bepflanzen ihn mit Stauden. Schnitt benötigt diese Clematis nicht. Beschränken Sie sich darauf, abgestorbene Pflanzenteile zu entfernen.

Clematis armandii Apple Blossom

Clematis armandii Apple BlossomEine bekannte Varietät auf dem Markt ist die Sorte Clematis armandii Apple Blossom. Sie besticht durch den Apfelduft der Blüten. Die Blüten sind zudem rosa angehaucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here