Von der Prärie in den Garten

Drei Stauden für den Präriegarten

Diese drei Stauden ergänzen sich nicht nur hervorragend, sie bereichern mit ihrer Blüte ab Mitte Sommer den Garten und sind als Schnittblumen bestens geeignet. Eine exzellente Kombination für vollsonnige Standorte mit gut durchlässigen Böden.

Staudenkombi für den Präriegarten

Prärie im Garten

Die Sonnenbraut und die Indianernessel sind klassische Beetstauden mit Ursprung in den weiten Prärien Nordamerikas. Dort bilden sie grosse, blühende Bestände mit Beginn des Sommers. Ihre Struktur sehnt sich geradezu nach einem vertikalen Element zur Ergänzung. In diesem Falle übernimmt in perfekter Manier der Kandelaber-Ehrenpreis diese Rolle. Keine Pflanzkombination, die sich die Prärie zum Vorbild nimmt, kommt aber ohne Gräser aus. Und so raten wir, die drei aufgeführten Stauden noch mit einem Gras persönlicher Vorliebe zu ergänzen. Zum Beispiel Panicum virgatum ‚Heavy Metal‘, die bläuliche Rutenhirse

Helenium Hybride ‚Waltraut‘ – Sonnenbraut

Helenium Hybride 'Waltraut' - Sonnenbraut

Eine üppige, sommerblühende Beetstaude. Ein Rückschnitt an der Basis nach der Blüte fördert die Wuchsfreude. Achten Sie besonders bei dieser Staude auf einen gut durchlässigen Boden. Winternässe wird nur mässig toleriert.

Blütezeit: Juni – August
Blütenfarbe: Orange-Braun
Standort: Sonnig
Höhe: 80 – 100 cm

Veronicastrum virginicum ‚Diana‘ – Kandelaber-Ehrenpreis

Veronicastrum virginicum 'Diana' - Kandelaber-Ehrenpreis

Lange und grosse Blütenähren sind das Merkmal dieses Ehrenpreises. Die aus unzähligen Einzelblüten zusammengesetzten Blütenkerzen sind weithin sichtbar und sind im Beet gute Strukturbildner. Und nicht nur als Schnittblumen sind die Blüten begehrt, auch Schmetterlinge wissen den Nektar zu schätzen und besuchen zahlreich diese Pflanze. Wichtig ist ein vollsonniger Standort, ansonsten leidet die Standfestigkeit und die Blühwilligkeit.

Blütezeit: Juni – August
Blütenfarbe: Reinweiss
Standort: Sonnig
Höhe: 120 cm

Monarda Fistulosa-Hybride ‚Kardinal‘ – Indianernessel

Monarda Kardinal

Indianernesseln sind bekannte Beetstauden. Sie besitzen eine äusserst gute Standfähigkeit und wissen mit ihren Blüten zu bezaubern. Monardien können nach der Blüte am Fusse zurückgeschnitten werden, was einen baldigen Neuaustrieb zur Folge hat. Nach einigen Jahren sind Indianernesseln dankbar für eine Teilung zur Verjüngung.

Blütezeit: Juli – August
Blütenfarbe: Purpurrot
Standort: Sonnig
Höhe: 80 – 100 cm

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Web Analytics